Allgemeine Geschäftsbedingungen für KUBYklienten

Clemens Kuby (im folgenden: Kuby) betreibt unter www.clemenskuby.com unter anderem ein Portal, dessen Dienste ausschließlich über Internet abrufbar sind (im folgenden: Portal). Das Portal bietet Internet Usern (im folgenden: Klienten) Kontaktmöglichkeiten zu KUBYbegleiterInnen (im folgenden: Begleiter) und zu KUBYstudentInnen (im folgenden: Studenten), eine KUBYbegleitung unter Anwendung der KUBYmethode zu erhalten.

1.2 Diese Allgemeine Geschäftsbedingungen (im folgenden: Bedingungen) regeln den gesamten Geschäftsverkehr zwischen Kuby und den Nutzern  der von Kuby angebotenen persönlichen Begleitung durch zertifizierte Begleiter oder Studenten. Sämtliche über das Portal angebotenen Begleitungen werden ausschließlich auf Grundlage dieser Bedingungen erbracht, und zwar unabhängig davon, über welche Kommunikationswege der Klient Begleitungen in Anspruch nimmt.

2. Vertragsgegenstände

2.1. Das Portal bietet registrierten Klienten die Möglichkeit, kostenpflichtige Begleitungenin Anspruch zu nehmen. Die Registrierung kann nur online erfolgen. Die Registrierung ist kostenfrei. Durch die Registrierung wird zwischen Kuby und dem Klienten ein Portalnutzungsvertrag geschlossen.

2.2. Es entstehen für jede einzelne in Anspruch genommene Begleitung gesonderte Kosten. Auf die Kostenpflichtigkeit und Höhe wird der Klient auf demPortalund vor Buchung jeder Begleitung ausdrücklich hingewiesen.

2.3. Kuby bildet und wählt seine Begleiter sorgfältig aus und verpflichtet diese auf die Einhaltung bestimmter kontinuierlich verbesserter Qualitätsrichtlinien. Hierdurch soll eine hohe Qualität der Begleitungen gewährleistet werden.

2.4. Von Begleitern erteilte Auskünfte und Hinweise sind weder dazu geeignet noch bestimmt, professionellen Rat von Angehörigen bestimmter Berufsgruppen zu ersetzen. Den Begleitern ist es daher u.a. untersagt, medizinische, rechtliche und steuerliche Informationen zu erteilen.

3.VertragsabschlussundSpeicherung

3.1 Das Nutzungsverhältnis bezüglich der kostenfreien Portal-Nutzungkommt mit Bestätigung der von Kuby per E-Mail versendeten Registrierungsbestätigung zustande. Mit der Inanspruchnahme einer Begleitung geht der Klient ein weiteres, von dem kostenlosen Portal-Nutzungsvertraggetrenntes, kostenpflichtiges Vertragsverhältnis mit dem jeweiligen Begleiter bzw. Studenten ein.

3.2Das Vertragsverhältnis bezüglich der Begleitung kommt jeweils mit Buchung jeder einzelnen Begleitung zustande.

3.3Der Klient bucht eine Gesprächsbegleitung mit einem Begleiter oder Studenten seiner Wahl zu einem freien, vom Begleiter zur Verfügung gestellten Zeitpunkt zu einem fest bestimmten Bruttopreis pro Minute.  Die Buchung eines Termins ist nur online möglich. Dabei kauft der Klient nach Auswahl des Begleiters oder eines Studenten und Wahl des Termins mit Anklicken des Buttons „Jetzt kostenpflichtig buchen“ die Begleitung.

3.4 Mit der erstmaligen Buchung wird der Klient auf das Portal von Digistore24 geleitet, wo er seine Bezahldaten gemäß der von Digistore24 angebotenen Zahlungsmöglichkeiten und deren Allgemeinen Geschäftsbedingungen eintragen sowie eine geringe Anzahlung bzw. den Pauschalpreis für ein Studentengespräch leisten muss, damit die Begleitung zustande kommt. Bei diesem Vorgang gibt er Digistore24 eine Einzugsermächtigung (payment on demand), durch die der Rechnungsbetrag gemäß des vereinbarten Brutto-Minuten-Preises, multipliziert mit der Dauer des Gesprächs direkt nach Beendigung des Gesprächs automatisch von dem angegebenen Zahlungsmittel des Klienten abgebucht wird.

3.5 Mit der Anzahlung bei Digistore24 kommt das Vertragsverhältnis zwischen Begleiter und Klient zustande.

3.6 Der Klient erhält, nachdem seine Anzahlung gutgeschrieben ist, vom Begleiter bzw. Studenten eine Terminbestätigung mit einem konkreten Zoom-Link sowie dem Hinweis auf die Möglichkeit, dass dieser Gesprächstermin bis zu einem vom Begleiter bzw. Studenten festgelegten Zeitpunkt vorher vom Klienten noch verschoben werden kann. Versäumt der Klient, pünktlich dem Zoom-Meeting beizutreten, wird ihm die tatsächliche Wartezeit des Begleiters von bis zu 15 Minuten in Rechnung gestellt und abgebucht (Stornogebühr). Dem Klienten verbleibt die Möglichkeit des Nachweises, dass dem Begleiter durch sein Versäumnis kein oder nur geringerer Schaden entstanden ist.

3.7 Die Textbegleitung erfolgt dergestalt, dass der Klient nach Registrierung auf dem Portal sein Seelenschreiben (Projekt) erstellt und nach Fertigstellung (Zwischenspeicherung ist jederzeit möglich) den Text einem von ihm auszuwählenden Begleiter bzw. Studenten zusendet, nachdem er den, nach Anzahl der Zeichen (ohne Leer- und Satzzeichen) berechneten Preis akzeptiert hat. Mit dem erstmaligen Zusenden wird der Klient auf das Portal von Digistore24 geleitet, wo er seine Bezahldaten gemäß der von Digistore24 angebotenen Zahlungsmöglichkeiten und deren Allgemeinen Geschäftsbedingungen eintragen sowie den Preis für die Textbegleitung leisten muss. Bei diesem Vorgang gibt er Digistore24 eine Einzugsermächtigung (payment on demand), durch die der Rechnungsbetrag gemäß des vereinbarten Bruttopreises automatisch von dem angegebenen Zahlungsmittel des Klienten abgebucht wird. Mit der Bezahlung bei Digistore24 kommt das Vertragsverhältnis zwischen Begleiter und Klient zustande.

3.8 Der Klient hat die Möglichkeit, sein Seelenschreiben jederzeit einzusehen und zu verändern bzw. zu ergänzen. Er kann es sich von demselben Begleiter bzw. Studenten nochmal kommentieren lassen, wozu er es kostenpflichtig nochmal absenden muss, wobei lediglich die neu eingefügten Zeichen berechnet werden.

3.9 Das Begleitungsgespräch wird zunächst von Zoom aufgezeichnet und anschließend auf einem von Kuby angemieteten Cloud-Server bei der Firma OVH GmbH, Saarbrücken, dauerhaft gespeichert.  Dort werden auch die Begleitungstexte nebst Kommentaren gespeichert. Auf diese Daten können zugreifen, Kuby selbst, die das Portal technisch betreuende Unternehmen IAMDS GmbH, Passau, und der Begleiter bzw. Student. Die Speicherung erfolgt zur Qualitätssicherung (Supervision der Begleiter und Ausbildung der Studenten) und Dokumentationszwecken.

3.10 Der Klient erteilt vor Gesprächsbeginn bzw. Einstellen seines Textes seine Einwilligung zur Speicherung. Er erhält die Möglichkeit, die Gesprächsaufzeichnung gesondert käuflich zu erwerben. Der Klient hat die Möglichkeit, seine Einwilligung zu widerrufen und das Löschen zu verlangen. Kuby wird dem Verlangen entsprechend den Möglichkeiten der AGBs der vorgenannten Firmen nachkommen und den Klienten von der Löschung informieren.

3.11Der Klient kann nach Einloggen auf dasPortalunter „Mein KUBY“ sämtliche von ihm bei der Registrierung angegebenen Daten einsehen und Änderungen vornehmen, sowie sich einen Überblick über die von ihm in Anspruch genommenen Begleitungen und die hierauf entfallenden Entgelte verschaffen und diese Daten ausdrucken.

  1. WIDERRUFSRECHT FÜR VERBRAUCHER

4.1Ist der Klient Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, steht ihm ein Widerrufsrecht hinsichtlich des Vertragsverhältnisses mit dem jeweiligen Begleiter zu.

4.2. Hinweise: Sofern der Klient Begleitungen über eine einzelne von ihm hergestellte Internetverbindung in Anspruch nimmt, steht ihm gemäß § 312 Abs. 2 Nr. 11 BGB hinsichtlich dieser Begleitung kein   Widerrufsrecht zu.

Gemäß § 312d Abs. 3 BGB erlischt das Widerrufsrecht bei einer Dienstleistung, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Verbrauchers vollständig erfüllt ist, bevor   der Verbraucher sein Widerrufsrecht ausgeübt hat.
5. Leistungen von Kuby

5.1 Kuby  gewährtregistrierten Klienten Zugang zu ihrem mit Passwort geschützten Bereich“Mein KUBY” auf dem Portal.

5.2 Kuby stellt das Portalzur Verfügung und übernimmt die Kontaktvermittlung der Klienten zu den auf dem Portal / in der App gelisteten Begleitern in technischer Hinsicht. Klientund Begleiter sind für ihre technische und faktische Erreichbarkeit und Vermittelbarkeit selbst verantwortlich.

5.3 Die auf demPortalzur Verfügung gestellten Begleitungen können durch Kuby jederzeit ergänzt oder verändert werden, insbesondere um diese zu verbessern, an gesetzliche Anforderungen oder technische Fortentwicklungen anzupassen. Kuby behält sich ferner ausdrücklich vor, Teile desPortalsoder das gesamte Portalangebot zeitweise oder endgültig einzustellen.

5.4 Kuby bemüht sich, das Portalmöglichst unterbrechungsfrei zum Abruf bzw. zur Nutzung bereit zu halten. Jedoch können auch bei aller Sorgfalt Ausfallzeiten – etwa aufgrund von Wartungsarbeiten und Software-Updates sowie technischer oder sonstiger Probleme, die nicht im Einflussbereich von Kuby liegen – nicht ausgeschlossen werden. Die technischen Leistungen von Kuby beschränken sich daher auf die Zurverfügungstellung desPortalsim Rahmen der technischen und betrieblichen Möglichkeiten von Kuby. Ansprüche des Klienten wegen Ausfallzeiten bestehen nicht. Kuby übernimmt ferner keine Garantie für das Zustandekommen, die Aufrechterhaltung und die technische Qualität der Kommunikation zwischen dem Klienten und dem Begleiter bzw. dem Studenten.

6.Nutzungsregeln

6.1 Sowohl die Registrierung als Klient als auch die Nutzung der Begleitungen als Klient sind nur volljährigen und unbeschränkt geschäftsfähigen Personen erlaubt. Kuby behält sich das Recht vor, ungeeigneten Personen (z.B. Betrunkenen, Unzurechnungsfähigen oder Minderjährigen) die Inanspruchnahme von Begleitungen zu verweigern.

6.2 Jeder Klient ist verpflichtet, bei seiner Registrierung wahrheitsgemäße Angaben bzgl. der abgefragten personenbezogenen Daten zu machen und seine personenbezogenen Daten auf aktuellem Stand zu halten. Mehrfachanmeldungen, Anmeldungen unter falschen Namen bzw. mit falschen Daten sowie Anmeldungen in betrügerischer Absicht sind unzulässig und ziehen zivilrechtliche und strafrechtliche Maßnahmen nach sich.

6.3 Bei der Registrierung wählt der Klient einen Benutzernamen und ein persönliches Passwort. Nach der Registrierung erhält der Klient per Mail eine geheime PIN-Nummer, mit der er sich beim ersten Gebrauch legitimieren muss. Er kann dann in seinem Kuby-Bereich die PIN-Nummer in ein eigenes Passwort wandeln, sofern es bestimmte Sicherheitsanforderungen enthält, (wie: 1 Zahl, ein Großbuchstabe und ein Sonderzeichen bei mindestens 8 Zeichen). Dem Klienten steht es frei, in seinem Bereich ein Profilbild hochzuladen.

6.4 Das  Portaldarf nicht für gewerbliche Nutzung und Eigenwerbung des Klienten missbraucht werden. Ein Klientenkonto ist nicht übertragbar und darf Dritten nicht zur Nutzung überlassen werden. Der Klient ist verpflichtet, seine Zugangsdaten (Benutzername, Passwort) vor dem Zugriff Dritter geschützt aufzubewahren und Kuby im Falle des Verlusts, bzw. Verdachts der Kenntnisnahme Dritter hierüber unverzüglich zu informieren. Ein schuldhafter Verstoß gegen vorstehende Verpflichtungen kann zur sofortigen Sperrung des Zugangs des Klienten zumPortal,bzw. zu den Begleitungen führen. Der Klient haftet für sämtliche, die über sein Klientenkonto, bzw. mittels seiner Zugangsdaten in Anspruch genommenen BegleitungenDritter, sofern er die Nutzung durch Dritte zu vertreten hat.

6.5 Jeder Klient erhält direkt nach einer Begleitung ein kostenloses Vertiefungsangebot für das soeben geführte Gespräch. Das Vertiefungsangebot besteht aus mehreren Gesichtspunkten (Statements), unter denen der Klient seine Bewusstseinserweiterung sehen und beurteilen kann. Der Klient wird gebeten, unter den  Gesichtspunkten mindestens drei oder mehr Gesichtspunkte abzuhaken, die seinem Gefühl zu dem geführten Gespräch spontan entsprechen.

6.5a Zusätzlich zu den Gesichtspunkten kann jeder Klient zu dem soeben geführten Gespräch einen auf 1000 Zeichen begrenzten frei formulierten Kommentar abgeben.

6.5b Der freie Kommentar ist als Resümee der Projektlösung zu formulieren. Er darf keine gesetzwidrige, persönlich beleidigende Äußerungen enthalten.

6.6 Die Nutzung desPortalsund der Begleitungen darf nur im Rahmen des geltenden Rechts und unter Beachtung dieser Bedingungen erfolgen. Dem Klient ist es insbesondere untersagt, Äußerungen auf demPortaloder im Rahmen der Nutzung der Begleitungen abzugeben, die jugendgefährdend, extremistisch, täuschend, beleidigend, pornographisch, gewaltverherrlichend oder sonstwie anstößig sind oder gegen sonstiges geltendes Recht verstoßen bzw. Rechte Dritter verletzen.

6.7 Es ist nicht gestattet, über das Portalbzw. Begleitungen Viren, Trojaneroder sonstige schädigende Daten und/oder Inhalte zu verbreiten. Die Nutzung des Portals,bzw. der Begleitungen, ist unzulässig, sofern aufgrund von Telekommunikationsanlagen oder sonstiger technischer Einrichtungen Schäden für diese zu befürchten sind oder eine übermäßige Belastung desPortals,bzw. Begleitungen, erfolgen könnte. Insbesondere ist es nicht gestattet, das Portal,bzw. Begleitungen, in einer Art und Weise zu benutzen, die die Verfügbarkeit desPortals,bzw. Begleitungen, für andere Klienten nachteilig beeinflusst.

6.8 Es ist nicht gestattet, über das Portal,bzw. im Rahmen der Nutzung der Begleitungen, Werbung für Wettbewerber von Kuby zu betreiben, bzw.  Klienten oder Begleiter von Kuby für Wettbewerber von Kuby aktiv abzuwerben. Dem Klienten ist es nicht gestattet, das Portal,bzw. Begleitungen, für Vertragsabschlüsse zu nutzen, die über Begleitungen auf demPortalhinausgehen.

6.9 Der Klient respektiert die Privatsphäre anderer Klienten und verhält sich auch gegenüber Begleitern in sachlicher und angemessener Art und Weise. Belästigungen durch unerwünschte Anrufe, E-Mails, Q-Mails oder Chat-Nachrichten, insbesondere das Übermitteln von „Junk-E-Mails“, „Kettenbriefen“ oder sonstigen ungebetenen Rundschreiben im Q-Mail-System, sind nicht gestattet.

6.10 Kuby speichert jede Form von Nachrichten (Texte, Mails u.a.), die im Rahmen von Begleitungen versendet wurden, für 6 Monate.Nach Ablauf der Frist werden diese Nachrichten sicher  archiviert.Kuby behält sich das Recht vor, Textbegleitungen in anonymisierter Form als Testimonials auf dem Portal zu veröffentlichen.

6.11 Eine unkontrollierte Nutzung von kostenpflichtigen Begleitungenkann zu hohen finanziellen Belastungen führen. Klienten haben die Inanspruchnahme von Begleitungenund die daraus folgenden Zahlungsverpflichtungen selbst zu überwachen.

  1. Beanstandungen

Beanstandungen über das Portal, Begleitungen oder Begleiter und Studenten können per E-Mail an support@kubymethode.com erfolgen.

  1. Preise und Abrechnung

9.1 Der jeweilige Minutenpreis plus gesetzliche Steuern für eine Begleitung via Zoom wird auf derPortalangezeigt. Die Abrechnung erfolgt im 60-Sekunden Takt; die Berechnung beginnt ab dem Moment, an dem der Begleiter den Meetingraum von Zoom zu dem vereinbarten Termin betritt.

9.2 Der Preis für ein Gesprächwird mit seiner Beendigung, wenn einer von beiden den Meetingraum von Zoom verlassen hat, zur Zahlung fällig.

9.3 Die Rechnung für die Zahlung eines Gespräches wird von Digistore24 im Namen des Begleiters an den Klienten gestellt.

9.4  Der Zahlungsverkehr betreffend die Leistung des Begleiters im Verhältnis zum Klienten wird über  Digistore24 GmbH, St.-Godehard-Straße 32, D-31139 Hildesheim,abgewickelt. Zahlungen können per PayPal,  einer von Digistore24 akzeptierten Kreditkarte und anderen Zahlungsmitteln wie SEPA erfolgen. Digistore24 stellt für jedes einzelne Begleitung eine Rechnung an den Klienten.

9.5 Mit Angabe seiner Bankkontodaten bevollmächtigt der Klient Digistore24 widerruflich zur Einziehung fälliger Begleitungsgebühren von seinemangegebenen Zahlungsmittel.

9.6Der Klient kann sich nach Einloggen auf Digistore24einen detaillierten Überblick über die in den letzten 12 Monaten in Anspruch genommenen Begleitungen und die hierauf entfallenden Entgelte verschaffen.

  1. Haftung

10.1 Bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzungen sowie im Falle der schuldhaften Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haften Kuby und die Begleiter für alle darauf zurückzuführenden Schäden uneingeschränkt, soweit nachfolgend bzw. gesetzlich nichts anderes bestimmt ist.

10.2 Bei leichter Fahrlässigkeit haften Kuby und die Begleiter für Sach- und Vermögensschäden nur bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung überhaupt erst ermöglichen, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährden und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Die Haftung ist auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Dies gilt auch für entgangenen Gewinn und ausgebliebene Einsparungen.

10.3 Eine weitergehende Haftung auf Schadensersatz ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere für unerlaubte Handlungen gem. §§ 823, 831 BGB.

10.4 Eine etwaige uneingeschränkte Haftung von Kuby und den Begleitern nach den Vorschriften des deutschen Produkthaftungsgesetzes oder wegen Arglist, Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft oder einer Garantieübernahme bleibt von vorstehenden Haftungsbeschränkungen unberührt.

10.5 Nach dem Stand der Technik kann die Datenkommunikation über das Internet bzw. Telefonnetz nicht fehlerfrei oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Es ist daher jegliche Haftung von Kuby bzw. den Begleitern wegen technischer oder sonstiger Störungen ausgeschlossen.

10.6 Kuby ist nicht verantwortlich für den Inhalt, die Funktionsfähigkeit, Fehlerfreiheit oder Rechtmäßigkeit von Webseiten Dritter, auf die vomPortalverlinkt wird.

10.7 Der Klient hat sich auf eigene Kosten und Gefahr Zugang zum Internet zu verschaffen und die hierfür erforderliche Ausstattung bereitzuhalten. Kuby übernimmt keine Verantwortung für den Verlust oder die nicht vollständige, verspätete oder sonstige nicht ordnungsgemäße Übermittlung von Daten und Diensten außerhalb des Einflussbereichs von Kuby.

11.Nutzungsrechte

11.1 Alle auf demPortalgenannten Marken und sonstigen geschützten Kennzeichen unterliegen uneingeschränkt den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen und dem Bestimmungsrecht des jeweiligen Rechteinhabers. Allein aufgrund der Angabe auf demPortalist nicht der Schluss zu ziehen, dass Wort- und Bildzeichen nicht für Kuby oder Dritte geschützt sind.

11.2 Sämtliche Rechte an auf demPortalveröffentlichten Inhalten (Text, Daten, Bilder, Videos, Datenbanken) bleiben vorbehalten. Insbesondere ist es nicht gestattet, Inhalte ohne Zustimmung von Kuby weder in Gänze noch in Teilen in irgendeiner Form zu vervielfältigen, zu ändern, zu verbreiten, öffentlich zugänglich zu machen, zu senden oder auf andere Art zu nutzen, sei es für private oder gewerbliche Zwecke.

11.3 Der Klient überträgt Kuby das zeitlich und räumlich unbeschränkte ausschließliche Recht, von ihm im Rahmen der Nutzung der Portalbzw. Begleitungen abgegebene  Vertiefungenauf demPortalselbst, bzw. im Rahmen der Werbung für das Portal, die Begleitungen und Begleiter in anonymisierter Form zu veröffentlichen, zu vervielfältigen, zu verbreiten, öffentlich zugänglich zu machen, vorzuführen, (weiter-) zu senden und auf sonstige Art zu verwerten, sei es in körperlicher oder unkörperlicher Form. Kuby kann ohne Zustimmung des Klienten entsprechende Nutzungsrechte an Dritte unterlizenzieren oder ganz oder teilweise auf Dritte übertragen.

11.4 Der Klient räumt Kuby für die Dauer desPortalnutzungsvertrags das räumliche und inhaltlich unbeschränkte einfache Recht ein, das in seinem Kundenbereich von ihm hochgeladene Profilbild für Zwecke des Portalbetriebs im Admin-BereichBegleitern zugänglich zu machen.

11.5 Der Klient garantiert, dass die Kuby zur Verfügung gestellten Inhalte (z.B. Vertiefungskommentare, Bilder) frei von Rechten Dritter sind und stellt Kuby von allen Ansprüchen Dritter frei, die diese gegenüber Kuby wegen der Nutzung solcher Inhalte geltend machen einschließlich Gerichtskosten, angemessener Rechtsverteidigungskosten und Schadensersatzforderungen.

  1. Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte, Verrechnung

12.1 Soweit der Klient kein Verbraucher ist, stehen ihm Aufrechnungs- und Zurückbehaltungsrechte nur zu, wenn die Gegenforderung unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist. Darüber hinaus kann ein Zurückbehaltungsrecht vom Klienten nur ausgeübt werden, wenn der Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

12.2 Ist der Klient gleichzeitig als Begleiter auf demPortalangemeldet, ist Kuby berechtigt, Ansprüche des Begleiters/Klienten gegen Kuby mit Ansprüchen von Kuby gegenüber dem Begleiter/Klienten zu verrechnen, aufzurechnen oder von einem Zurückbehaltungsrecht Gebrauch zu machen.

13.Datenschutz

Kuby nimmt den Schutz personenbezogener und vertraulicher Daten sehr ernst und verpflichtet sich, die Privatsphäre der Klienten zu respektieren. Der Umgang mit den persönlichen Klientendaten erfolgt in Übereinstimmung mit den einschlägigen gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Details über die Art und den Umfang der erhobenen und gespeicherten Daten sowie deren Verwendung können   der Datenschutzerklärung entnommen werden.

  1. Vertragslaufzeit / Kündigung / Sperrung

14.1 Der Portalnutzungsvertrag läuft auf unbestimmte Zeit und kann von beiden Seiten jederzeit ohne Einhaltung einer Frist gekündigt werden. Die Kündigung erfolgt durch löschen des Klienten-Accounts.

14.2 Kuby behält sich das Recht vor, den Zugang des Klienten zur Portalbzw. zu Begleitungen bis zur Sachverhaltsaufklärung ganz oder teilweise zu sperren, sofern konkrete Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass der Klient:

– sich mit falschen Namen/Daten oder mehrfach angemeldet hat,

– sein Klientenkonto Dritten zur Nutzung überlassen hat,

– das Bewertungssystem manipuliert, verfälscht oder sonst wie missbraucht hat,

– mit fälligen Zahlungen im Rückstand ist,

– gegen die in Ziffer 6 aufgeführten Nutzungsregeln verstoßen hat,

Bei seiner Entscheidung berücksichtigt Kuby den Grad des Verschuldens und die berechtigten Interessen des Klienten.

14.3 Kündigungen und Sperrungen lassen Vergütungsansprüche der Begleiter wegen bereits vom Klienten in Anspruch genommener kostenpflichtiger Begleitungen nicht entfallen.

  1. Änderung der AGB

15.1 Kuby ist berechtigt, diese Bedingungen jederzeit zu ändern, soweit hierdurch wesentliche Regelungen des Vertragsverhältnisses nicht berührt werden und dies zur Anpassung an Entwicklungen erforderlich ist, welche bei Vertragsschluss nicht vorhersehbar waren und deren Nichtberücksichtigung die Ausgewogenheit des Vertragsverhältnisses merklich stören würde. Wesentliche Regelungen sind insbesondere solche über Art und Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen und die Laufzeit einschließlich der Regelungen zur Kündigung. Zudem können Veränderungen vorgenommen werden, um nach Vertragsschluss entstandene Regelungslücken, wie bei Änderungen der Rechtsprechung, zu schließen.

15.2 Kuby wird den Klienten ausdrücklich auf Änderungen hinweisen. Der Klient kann den geänderten Bedingungen innerhalb einer Frist von drei Wochen ab Änderungsmitteilungen widersprechen. Auf das Widerspruchsrecht weist Kuby den Klienten ausdrücklich in der Änderungsmitteilung hin. Widerspricht der Klient nicht innerhalb der Frist, gelten die neuen Bedingeungen mit dem Tag des Fristablaufes.

16.Schlussbestimmungen

16.1 Die EU-Kommission stellt eine Online-Portalzur Online-Streitbeilegung (OS-Portal) bereit, die Sie hier finden https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Portalfür die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen. Zu einer Teilnahme an einem Schlichtungsverfahren sind weder Kuby noch die Begleiter gesetzlich verpflichtet und können eine Teilnahme an solchen Verfahren leider auch nicht anbieten.

16.2 Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmung dieser AGB berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

16.3 Gerichtsort ist Aichach bzw. Augsburg.

Stand 01.11.2019