Ich habe mir im Kino den Film “Das perfekte Geheimnis” angesehen. Es ist ein ziemlich junges Publikum, 65 % weiblich, schätze ich. Am meisten gekichert wurde, als der Schwule sich outete. Der Film geht so: Drei Pärchen und ein Single, eben die Schwuchtel, wie er sich selbst am liebsten nennt, jeder legt bei dem Abendessen sein Handy auf den Tisch und stellt es auf laut, wenn jemand anruft oder sich sonst wie meldet. 

Eine heiße Nummer, denn alle betrügen ihren Partner sexuell. Sieben geheime Sexgeschichten, die am Ende zur Trennung bei zweien der Paare führen. Bei dem, das sich wiederfindet, behält er noch ein Geheimnis für sich, das erst in der letzten Szene droht, enttarnt zu werden, er es aber dadurch bewahrt, dass er sein Handy in die Isar schmeißt. Man darf vermuten, dass er nun seine geheime Pornosucht beendet. 

Das andere Pärchen tauscht die Rollen: Sie macht Elternzeit, und er arbeitet wieder. Beim dritten Pärchen trennt sich die Frau, weil er von einer anderen ein Kind kriegt und zusätzlich der Gastgeberin heimlich Ohrringe schenkte. Die Gastgeberin ist Psychotherapeutin und will sich ihre Brüste vergrößern lassen. Sie kommt auch mit ihrer pubertierenden Tochter nicht klar unď macht von allen Beteiligten den gehemmtesten Eindruck.

Unrealistisch ist der Film nicht, er wird nur kaum Nachahmer finden, denn den meisten fehlt der Mut, ihr Fremdgehen zuzugeben. In den allermeisten Fällen wäre das auch das Aus der Beziehung. 

Mit der KUBYmethode lässt sich dieses Dilemma durch Seelenschreiben lösen. Als erstes vertraut man sein Geheimnis dem eigenen, gut gehüteten Papier oder E-Gerät an, wobei es entscheidend ist, nicht einfach aufzuschreiben, “ich gehe fremd” oder “ich habe das Gefühl, mein Partner oder meine Partnerin geht fremd”, sondern man nimmt eine Szene, in der genau das passiert ist, was einem das Leben schwer macht, und schreibt diese im Präsens und wörtlicher Rede genau so auf, wie man sie in einem Kinofilm erleben würde, also im Drehbuchstil. Das heißt, du schreibst nichts anderes nieder als das, was du hörst und siehst, und bleibst immer konkret, ohne jegliche Texte außerhalb des Geschehens.

Wenn du dieses total ehrliche, detaillierte Protokoll oder Drehbuch geschrieben hast (auf clemenskuby.com gibt es Formblätter dafür), mache nach der besonders brisanten Stelle, an der der Betrug, bzw. das Geheimnis, fast zum Platzen kommt, einen dicken roten Strich und schreibe von da ab das Drehbuch so neu, dass der Konflikt am Ende zum Wohle aller gelöst ist.

Diese Lösung zu finden, ist oft nicht leicht, aber viel leichter als in Realität. Ich muss mir nur darüber im Klaren sein, auf dem Papier geht alles. Es darf aber keine Simsalabim-Lösung sein. Die Herausforderung besteht darin, sich beim Schreiben auf den realistischen Dialog mit dem Partner einzulassen, dem man sein Geheimnis offenlegt. Auf dem Papier können die unvereinbaren Standpunkte aufeinander prallen. Von dort aus entspinnt sich auf dem Papier das Gespräch aber so, dass dir und deinem Partner bewusst wird, was eure eigentlichen, zu lebenden seelischen Bedürfnisse in Wirklichkeit sind, die bisher geheim ausgelebt wurden. 

Dieses Seelenschreiben zeigt dir das Ziel, wie euer Konflikt zum Wohle von euch beiden ausgeht und es kein Geheimnis mehr zwischen euch gibt. Entweder bedeutet das Trennung oder Verzeihung und Neuanfang, beides besser als der derzeitige Status Quo. Sobald du diesen Weg vom Doppelleben zur Befreiung auf dem Papier ausgeklügelt hast, kannst du ihn auch real gehen. Sicher wird es dir nicht ganz leicht fallen, dieses klärende Gespräch aufs Papier zu bringen, aber auf jeden Fall viel, viel leichter als in Realität.

Das geniale an der KUBYmethode ist, du kannst das Gespräch korrigieren und so oft umschreiben, bis du das Gefühl hast, so kann es in Echt laufen. Wenn du in Echt das Geheimnis, das zwischen euch steht, ohne schriftliche Vorbereitung ansprechen würdest, könnte das sofort einen Scherbenhaufen produzieren, wie in dem Film zu sehen ist. 

Gönne dir mit der KUBYmethode diese experimentelle Zwischenebene! Das macht ein Architekt auch, der setzt seinen Wunsch nie sofort um, der macht immer erstmal einen Plan, auf dem er spielend Wände verrücken kann, bis er das Gefühl hat, der Plan funktioniert, oder er erkennt durch den Plan, dass sein Wunschhaus nichts werden kann. So oder so, das geheime, stressige Doppelleben ist vorbei. Übe diese Befreiung zunächst auf dem Papier!

Wenn du es genau wissen willst, wie diese KUBYmethode funktioniert, schau dir den kostenlosen Film dazu an: Klick hier, da kommst du zur Anmeldung. 

Dieser Film läuft immer donnerstags. Melde dich an, dann versäumst du nichts. Du bekommst das fast einstündige Video garantiert kostenlos. Mit der KUBYmethode lüftest du nicht nur ein Geheimnis, du kannst damit auch deine sonstigen Probleme lösen oder deine Krankheiten selbst heilen. Probiere es aus, es kostet dich keinen Cent, im Gegensatz zur Kinokarte. Klick hier -> www.clemenskuby.com/webinar

WordPress Image Lightbox Plugin